Leichtflüssigkeitsabscheider

[box type=“note“]Laut DIN 1999-100 bzw. DIN EN 858-2 muss von Leichtflüssigkeitsabscheidern spätestens alle 5 Jahre eine Generalinspektion mit Funktions- und Dichtigkeitsprüfung der gesamten Abscheideranlage erfasst werden.[/box]

Die Anlage wird auf Herz und Nieren geprüft.

Die Abwasserabscheider unterliegen besonderen technischen und rechtlichen Anforderungen an Funktion und Dichtheit. Durch unsere Prüfung wird sichergestellt, dass kein belastetes Abwasser durch Leckagen oder Fehlfunktionen in das Erdreich gelangt.

Betroffen sind alle Betreiber von Abscheidern für Leichtflüssigkeiten, also Betreiber von Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Waschanlagen etc.

Inhalte

Zur Abwicklung gehören:

[unordered_list style=“bullet“]
  • die komplette Entleerung und Reinigung der Anlage
  • die Sichtprüfung des baulichen Zustands
  • Wiederbefüllung
  • die Dichtigkeitsprüfung nach DIN EN 16120 (bei Bedarf inkl. Muffen-Prüfung)
  • die Überprüfung der Bemessung, Eignung und Leistungsfähigkeit der Leichtflüssigkeitsabscheideranlage in Bezug auf die anfallende Abwassermenge
  • die Überprüfung der Tarierung des selbsttätigen Abschlusses
  • die Kontrolle der zum Betrieb einer Leichtflüssigkeitsabscheideranlage erforderlichen Unterlagen (Genehmigung, Entwässerungspläne, Bedienungs- und Wartungsunterlagen)
  • Die Kontrolle des Betriebstagebuchs (Aufzeichnungen der monatlichen Eigenkontrollen)
[/unordered_list]

Wir verfügen über langjährige Erfahrung bei der Prüfung von Abscheidern. Unsere Mitarbeiter führen für Sie die Generalinspektion inklusive der Dichtigkeitsprüfung Ihrer Anlage durch.
Die Prüfungen werden dabei fachlich neutral und normgemäß durchgeführt. Die ausschließliche Verwendung modernster Prüf- bzw. Messgeräte (mit LGA-Zulassung) reduziert die Prüfzeiten und trägt zur Kostenersparnis bei. Notwendige Sanierungsmaßnahmen können schnell – und insbesondere auch aus abschreibungstechnischer Sicht vorteilhaft – durchgeführt werden.

Posted by