Brandschutz / Brandschutzkonzepte

Unser Fachbüro berät Sie zu allen Aspekten im Brandschutz, insbesondere beim vorbeugenden Brandschutz. Wir erstellen individuelle Brandschutzkonzepte, prüfen Brandschutzanlagen und bieten Ihnen eine komplette Brandschutzplanung.

Leistungsumfang Brandschutz

  • Planung für vorbeugenden Brandschutz
  • Erstellung Brandschutzkonzept
  • Formulierung von Brandschutzordnung
  • Ausführung Feuerwehrpläne, Fluchtpläne, Rettungspläne
  • Wir betreuen Sie als externer Brandschutzbeauftragter
  • Ausbildung von Brandschutzhelfern

Unsere Fachkräfte und Experten unterstützen Sie bei der Erstellung individueller Brandschutzkonzepte und Brandschutzplanungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Jetzt unverbindlich anfragen

Beispiele für Brandschutzpläne, Feuerwehr- und Rettungspläne

Brandschutz - Feuerwehrplan


 Inhalte eines Brandschutzkonzeptes

  • Beschreibung der örtlichen Situation und des Gebäudes hinsichtlich des Brandschutzes
  • Art der Nutzung
  • Beurteilungsgrundlage (Planungsstand und Rechtsgrundlage)
  • Art und Anzahl der nutzenden Personen
  • Brandlast der Nutz- und Lagerflächen
  • Darstellung der Schutzziele und insbesondere Beschreibung der Schwerpunkte der Schutzziele z.B.
  • Personen-, Sachwert-, Denkmal-, Unfall- und Umweltschutz
  • Brandgefahren und besondere Zündquellen
  • Risikoanalyse und Benennung der Risikoschwerpunkte

Weitere Inhalte:

Baulicher BrandschutzOrganisatorischer BrandschutzAbwehrender BrandschutzAnlagentechnischer Brandschutz

Baulicher Brandschutz

  • Zugänglichkeit der baulichen Anlagen von öffentlichen Straßenräumen wie Zufahrten, Zugängen
  • erster und zweiter Rettungsweg und Rettungswegausbildung
  • Anordnung von Brandabschnitten und anderen brandschutztechnischen Unterteilungen sowie die Ausführung, deren Trennung der Bauteile einschließlich ihrer Aussteifung
  • Abschluss von Öffnungen in abschnittsbildenden Bauteilen
  • Anordnung und Ausführung von Rauchabschnitten (Rauchschürzen, Rauchschutztüren)
  • Feuerwiderstand von Bauteilen (Standsicherheit, Raumabschluss, Isolierung usw.)
  • Brennbarkeit der Baustoffe

Organisatorischer Brandschutz

  • Kennzeichnung der Rettungswege und Sicherheitseinrichtungen
  • Ermittlung der Löscheinheiten für Kleinlöschgeräte (Feuerlöscher, Brandschutzdecke)
  • Hinweis auf die Ausbildung des Personals in der Handhabung von Kleinlöschgeräten und auf die jährliche Einweisung der Mitarbeiter in die Brandschutzordnung
  • Einrichtung einer Werksfeuerwehr
  • Erstellung von Bestuhlungsplänen gemäß VStättV

Abwehrender Brandschutz

  • Löschwasserversorgung und Löschwasserrückhaltung
  • Flächen für die Feuerwehr (Aufstell- und Bewegungsflächen)
  • Einrichtung von Schlüsseldepots (Feuerwehrschlüsselkästen)
  • Festlegung zentraler Anlaufstellen für die Feuerwehr

Anlagentechnischer Brandschutz

  • Brandmeldeanlagen mit Darstellung der überwachten Bereiche, der Brandkenngröße und der Stelle, auf die aufgeschaltet wird
  • Alarmierungseinrichtung mit Beschreibung der Auslösung und Funktionsweise
  • Automatische Löschanlagen mit Darstellung der Art der Anlage und der geschützten Bereiche
  • Brandschutztechnische Einrichtungen wie Steigleitungen, Wandhydranten, Druckerhöhungsanlage, halbstationäre Löschanlagen und Einspeisstellen für die Feuerwehr
  • Rauchableitung mit Darstellung der Anlage einschließlich der Zulufteinrichtungen und des zu entrauchenden Bereiches
  • Einrichtungen zur Rauchfreihaltung mit Schutzbereichen
  • Maßnahmen für den Wärmeabzug mit Darstellung der Art der Anlage
  • Lüftungskonzept soweit es den Brandschutz berührt (z.B. Umsteuerung der Lüftungsanlagen von Um- auf Abluftbetrieb)
  • Angabe zum Funktionserhalt von sicherheitsrelevanten Anlagen einschließlich der Netzersatzversorgung
  • Blitz- und Überspannungsschutzanlage
  • Sicherheits- und Notbeleuchtung
  • Angaben zu Aufzügen (z.B. Brandfallsteuerung, Aufschaltung der Notrufabfrage, Feuerwehraufzüge)
  • Beschreibung der Funktion und Ausführung von Gebäudefunkanlagen

Brandschutzbeauftragter

Als externer Dienstleister stellen wir Ihrem Unternehmen einen Brandschutzbeauftragten zu Verfügung. Dieser kümmert sich selbstständig um alle Themen im Bereich vorbeugenden Brandschutz und unterstützt Ihr Unternehmen bei der Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Aufgaben und Pflichten des Brandschutzbeauftragten:
Der Brandschutzbeauftragte soll Gefahren erkennen, beurteilen und dafür sorgen, dass sie beseitigt werden und Schäden möglichst gering gehalten werden. Ihm obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Aufstellung der Brandschutzordnung, der Alarm-, Feuerwehreinsatz- und ggf. Räumungspläne (Katastrophenpläne)
  • Organisation und Überwachung der Beseitigung von brandschutztechnischen Mängeln
  • Festlegung von Ersatzmaßnahmen bei Ausfall oder Außerbetriebsetzung von Brandschutzeinrichtungen
  • Beratung in Fragen des Brandschutzes, z. B. bei Planung von Neu- und Umbauten, Betriebsveränderungen, beim Aufbau einer Werksfeuerwehr
  • Verantwortung für den ständigen Kontakt zur zuständigen Feuerwehr und gemeinsame Übungen und Betriebsbegehungen
  • Durchführung von jährlichen Brandschutzunterweisungen

Jetzt unverbindlich anfragen

Auszug aus unserem Schulungsangebot

Schulung Ladungssicherung

Theoretische und praktische Schulung zur Ladungssicherheit.

Weiterlesen

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Wir bilden aus zum Brandschutzhelfer gemäß ArbSchG.

Weiterlesen

Hubarbeitsbühnen Ausbildung

Schulung für Unternehmer, Vermieter, Betreiber und Bediener.

Weiterlesen

Ausbildung Staplerfahrer

Erwerb des Fahrausweises für Flurförderzeuge gem. DGUV 68 und DGUV Grundsatz 308-001.

Weiterlesen